Unternehmertum: Dummköpfen das Abwerfen von Waren erklärt

Man kriegt das Wort nicht mehr aus dem Kopf, nachdem man davon gehört hat... Fallenlassen. Zwölf Briefe, die das Leben von Tausenden von Menschen verändert haben. Von Bloggern bis hin zu Freiberuflern - Dropshipping revolutioniert das digitale Unternehmertum, ist einfach zu implementieren, erschwinglich und bietet alles, was das Herz begehrt. Was kann man daran nicht mögen? Ehe man sich versieht, ist man schon vom Tropfinfieber gestochen worden... Bevor Sie jedoch beginnen, möchten Sie mehr darüber wissen, wie es funktioniert.

Was ist Dropshipping?

Objektiv gesehen ist es schwierig, Dropshipping in einem einzigen Satz zu beschreiben. Sogar wikipedia, dem Verfechter prägnanter Beschreibungen, ist dies nicht gelungen.

Dropshipping ist ein Verkaufssystem, an dem nicht zwei, sondern drei Parteien beteiligt sind: der Kunde, der Händler (Sie) und der Großhändler (oder Lieferant). Auch der Verkauf erfolgt in drei Stufen:

  • Der Kunde geht auf die Website des Händlers und bestellt einen Artikel;
  • Sofort wird die Bestellung an den Lieferanten weitergeleitet;
  • Dieser bereitet das Paket vor und liefert es an den Kunden aus.
Ist Ihnen beim Lesen dieser Beschreibung etwas Erstaunliches aufgefallen? Verstehen Sie, warum das Dropshipping so beliebt ist? Im Gegensatz zu einem traditionellen Verkaufssystem muss der Händler keine Lagerbestände aufbauen. Erst wenn der Kunde zur Kasse geht, gibt der Großhändler Produkte aus. Auf diese Weise muss der Distributor keine Lagerbestände verwalten oder große Geldbeträge ausgeben und kann sich auf das Marketing konzentrieren. Und wenn Sie denken, dass dies nur ein kleines Detail ist, werden Sie vielleicht überrascht sein...

Warum im Dropshipping verkaufen und nicht anders?

Die Stärke des Dropshipping liegt in seiner einzigartigen Konfiguration. Durch die Entlastung des Händlers von Logistik und Lagerverwaltung macht der Dropshipping das Leben für ihn sehr viel einfacher. Einer der ersten Vorteile des Dropshipping ist die geringe finanzielle Investition.

Über Ihre Website können Sie Artikel anbieten, ohne sie kaufen zu müssen. Dabei müssen Sie nicht das Risiko einer Vorratshaltung tragen. Beim klassischen Verkauf müssen Sie die Produkte kaufen, bevor Sie sie weiterverkaufen können. Manchmal sind die Artikel nicht ausverkauft... Zu anderen Zeiten führen Marktschwankungen dazu, dass Sie Geld verlieren... Ganz zu schweigen davon, dass Sie die mit der Lagerhaltung verbundenen finanziellen Belastungen zu tragen haben. Mit dem Dropshipping sind all diese Themen kein Thema mehr.

Sie sparen nicht nur Geld, sondern gewinnen auch Seelenfrieden, und dieses Verkaufssystem nimmt Ihnen noch ein weiteres Gewicht: die Logistik. Keine langen Nächte mehr bei der Vorbereitung von Paketen. Beim Dropshipping kümmert sich der Großhändler um die Logistik. Als Unternehmer ist dies eine Sache weniger zu tun. Und in Anbetracht Ihres Terminkalenders, brauchen Sie es...